Förderprogramm für Sanierung kommunaler Einrichtungen: 855 000 Euro für Balingens Sportanlage am Schulzentrum Längenfeld

Martin Rosemann: „Die Antragswelle zeigt: Es gibt viel Nachholbedarf im Bereich Sport, Jugend und Kultur.“

„Die Stadt Balingen erhält im Rahmen des Bundesprogramms „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ 855.000 Euro für die Sanierung und Erweiterung ihrer Sportanlage am Schulzentrum Längenfeld“, freut sich der SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Rosemann. Dies hat der Haushaltsausschuss am Mittwoch beschlossen.

2018 und 2019 hat der Bund bereits Sportanlagen, Jugendeinrichtungen und Kulturstätten mit insgesamt 200 Millionen Euro gefördert. „Heute hat der Haushaltsauschuss die Fördersumme nochmal um 100 Millionen Euro erhöht. Damit können insgesamt nochmal rund 150 Projekte mehr gefördert werden“, so der SPD-Politiker: „Insgesamt sind Gelder in Höhe von 2,5 Milliarden Euro beantragt worden. Das zeigt, wie viel Bedarf Länder und Kommunen im Bereich Sport, Jugend und Kultur haben und wie groß der Sanierungsstau tatsächlich ist.“ Es gebe viel Nachholbedarf,  da sei das Förderprogramm ein wichtiger Schritt, so der Bundestagsabgeordnete. Rosemann verweist vor allem auf die große Bedeutung von Sport, Jugendförderung und Kulturangeboten für den Zusammenhalt der Gesellschaft. Das sei nur zu unterstützen.