„Unsere Burg Hohenzollern wird mit drei Millionen Euro aus Bundesmitteln unterstützt“

Einsatz hat sich gelohnt: Bund unterstützt Sanierung von Burg Hohenzollern

„Jedes Kind hier kennt Hohenzollern. Die Burg prägt unsere Region, deshalb freue ich mich umso mehr, dass die Sanierung unseres Wahrzeichens mit insgesamt drei Millionen Euro vom Bund gefördert wird“, wie der Bundestagsabgeordnete für die Region Tübingen-Hechingen, Martin Rosemann, nach der Entscheidung im Haushaltsausschuss bekannt gibt.

Bereits 2019 stehen der dringenden Sanierung der Burgmauern 600 000 Euro zur Verfügung. 2,4 Millionen Euro folgen in den Jahren darauf. „Die Sanierung wird an die zehn Jahre dauern, jedoch hat Hohenzollern bereits bestätigt, dass der Besucherbetrieb von den Arbeiten nicht eingeschränkt werde“, so der Bundestagsabgeordnete.

In Baden-Württemberg werden noch drei weitere Projekte aus dem Förderprogramm „Investive Kulturmaßnahmen in Einrichtungen im Inland“ gefördert. „Keines der drei baden-württembergischen Projekte wird jedoch mit so viel Bundesmitteln bedacht, wie die Burg Hohenzollern“, erklärt Rosemann.